Skip to content Skip to footer
Wirksam Durchstarten

Um wirksam zu Führen braucht es Authentizität, Klarheit und Fokus.
Aber woher nehmen?

Das sind die Geschichten von Sarah und Jan. SARAH ist 30 Jahre jung, liebt ihre Unabhängigkeit und hat soeben ihre erste Führungsrolle im Mid-Office eines mittelständischen Unternehmens übernommen. Ihre Aufgabe hat Sie mit viel Euphorie, Elan und großen Erwartungen angenommen. Mit anderen Worten: Sarah hat sich viel vorgenommen und brennt für ihre Aufgabe.

Ihr gegenüber sehen wir Jan. JAN ist Sales Manager, 27 Jahre alt, verlobt und hat große Pläne wie Familie mit Kind, ein gemeinsames Eigenheim, uvm. Natürlich spielt in Jan´s Plänen auch die Karriere eine große Rolle — auch hier hat Jan viel vor, ganz konkret strebt er eine erste verantwortungsvolle Managementaufgabe in einem dynamischen Umfeld an.

Auf den ersten Blick handelt es sich bei den beiden – zugegebenermaßen frei erfundenen – Geschichten um zwei scheinbar grundverschiedene Ausgangssituationen, Sarah ist bereits Führungskraft, Jan möchte als zukünftiger Leader durchstarten. Was die beiden miteinander verbindet? Lies dafür gleich HIER weiter …

Sarah, 30 Jahre

Sarah hat sich viel vorgenommen und brennt für ihre Aufgabe.

Sarah hat ihre erste, wirklich verantwortungsvolle Aufgabe also bereits übertragen bekommen — alleine: die Euphorie ebbt langsam ab, die Erfüllung der eigenen Erwartungshaltung weicht der Erfüllung kurzfristiger, gegenüber der ursprünglichen Zielvereinbarung häufig wechselnder Ziele in der Sandwich-Funktion. Langsam aber sicher machen sich bei Sarah erste Zweifel breit, ob Sie Ihre ursprünglich gesteckten Ziele auch erreichen kann.

Die angekündigte Unterstützung des Unternehmens hat es zwar in Form eines 2-tägigen Führungskräftetrainings gegeben, die Unterstützung durch Sarah´s Führungskraft und auch der Personalabteilung bleibt aber – vermutlich aufgrund der turbulenten Umfeldfaktoren – gänzlich aus. Von älteren Kollegen, sowohl aus dem Führungskreis als auch innerhalb ihres Verantwortungsbereichs, bekommt Sie immer öfter Sätze wie:

  • “Willkommen in der Realität.”
  • “Das ist der normale Verlauf einer Führungslaufbahn in unserer Firma.” 
  • “Ich war auch mal so motiviert wie du – das hat man auch mir damals schnell abgewöhnt.”
  • “In Wahrheit kannst du in unserer Firma gar nichts bewegen und verändern.”
  • “Das Leben ist kein Ponyhof!”

uä Gutgemeintes bzw. Hilfreiches zu hören.

Soviel ist klar — so, wie es aktuell läuft, soll es auf keinen Fall bleiben. Dafür ist Sarah nicht angetreten.

DU ERLEBST ES IN DEINER AKTUELLEN SITUATION SO ÄHNLICH ODER SOGAR GENAUSO? DANN LASS´ UNS MITEINANDER SPRECHEN!

  • Wie kann sie in diesem Umfeld erfolgreich sein, wenn sie keine oder kaum Unterstützung bekommt?
  • Wie kann sie ihren ursprünglichen Drive und damit auch die Lust an ihrer neuen Rolle wieder zurückgewinnen und damit die Erfolge erzielen, die sie sich vorgenommen hat?
  • Wie kann sie sich und ihrem Umfeld zeigen, wovon sie zutiefst überzeugt ist: dass doch viel mehr möglich ist, als es im Moment den Anschein hat? Und damit ihrem Arbeitgeber einen wirklichen Mehrwert bringen?
  • Und wie kann sie dabei sowohl Sicherheit und Zuversicht (zurück) erlangen, an ihr Team und Umfeld ausstrahlen und sich als »Next Generation Leaderin« positionieren und beweisen?

Das ist der typische Verlauf einer Führungslaufbahn im Konzern? Nein, sagen wir von gofarbeyond®, das muss bzw. darf nicht alles sein — wie es anders geht, erfährst Du HIER

Jan, 27 Jahre

Jan hat viel vor und strebt eine verantwortungsvolle Managementfunktion an.

Wie bereits in der Einleitung beschrieben – Jan hat viel vor und strebt eine verantwortungsvolle Managementfunktion an. Er hat auch bereits erste Bewerbungsgespräche und Hearings absolviert.

Die Rückmeldungen, die Jan bisher erhalten hat, lauteten oft so (oder so ähnlich):

  • “Wir suchen jemanden, der bereits erste Erfahrungen in der Führung gesammelt hat.”

oder etwas schmeichelhafter:

  • “Ihre Bewerbung war äußerst interessant, wir haben uns dieses Mal aber für jemanden mit mehr [… Erfahrung, Reife, Expertise, Allrounder-Qualitäten, etc. …] entschieden.”

Aber wie soll Jan Führungserfahrung sammeln, wenn er dafür erste Führungserfahrung benötigen würde?! Und wie erfährt Jan, was der wahre Grund für die Ablehnung war?

DU HAST SÄTZE WIE DIESEN AUCH BEREITS ZU HÖREN BEKOMMEN? DANN LASS´ UNS MITEINANDER SPRECHEN!

  • Wie bekomme ich die Chance, ein Team leiten zu dürfen und unter Beweis zu stellen, was ich kann?
  • Wie kann ich erste Führungserfahrung sammeln, wenn ich keine Gelegenheit dazu bekomme?
  • Wie schaffe ich es, meine Fähigkeiten so einzubringen und in den Fokus zu rücken, dass man schlicht und ergreifend nicht an mir „vorbeikommt“?
  • Wie kann ich den Vorstellungen meiner Führungskräfte und der HR-Abteilung entsprechen und dabei gleichzeitig „ich selbst“ bleiben.

Von erfolgreichen Managern ist doch immer wieder zu lesen oder zu hören: “Ich war immer ich selber. Das wichtigste in der Führung ist, authentisch zu bleiben.” 

Was jetzt? Authentisch sein bzw. bleiben oder den – meist unausgesprochenen – Vorstellungen der Vorgesetzten, HR-Abteilung usw. entsprechen und sich verbiegen? Gibt es da keine anderen Möglichkeiten? 

Jan ist klar, es muss einen anderen Weg geben – und er ist nach wie vor davon überzeugt, eine erfolgreiche Führungskraft werden zu können.

Das sind die typischen Stolpersteine auf dem Weg in erste Führungsfunktionen in Unternehmen? Nein, sagen wir, auch in Jan´s Fall muss bzw. darf das nicht alles sein — wie Du dennoch erfolgreich in der Führung durchstartest, siehst Du HIER.

Wirksam Durchstarten

Die Lösung für Sarah´s und Jan´s Herausforderungen

Geschichten wie Sarah´s und Jan´s sind leider häufiger die Regel als die Ausnahme. Und – aus unserer Sicht auch hier ein ganz klares »leider« – zieht es nicht zuletzt auch deshalb immer weniger junge Potentialträger in Führungsfunktionen. Großer Elan und hehre Ziele zu Beginn werden durch ein Umfeld, das einem das Erreichen dieser Ziele erschwert oder im schlimmsten Fall sogar unmöglich macht, jäh gebremst.

Das WICHTIGSTE— Du hast einen klaren Plan und eine klare Vorstellung? Dann lass´ Dich von ersten Rückschlägen nicht entmutigen!

Und JA, es geht — auch in einem schwierigen Umfeld kannst Du Dir selbst treu bleiben und mit Deinem ganz authentischen und individuellen Stil erfolgreich sein. Doch wie angehen gegen scheinbar unverrückbare Systeme?

Erlebe die erfolgreiche Entwicklung Deines individuellen Erfolgsweges mit gofarbeyond®

  • Mit uns arbeitest Du aktiv an der Gestaltung Deiner unverwechselbaren Führungspersönlichkeit. 

    Anders als in marktüblichen Führungskräfteprogrammen wirst Du bei uns nicht zuerst analysiert, bewertet oder gar auf Dein bisheriges Persönlichkeitsprofil reduziert. Anders als üblich bekommst Du mit uns auch nicht bloß die neuesten Trends in der Methodik vermittelt. Für uns steht im ersten Schritt die glasklare Herausarbeitung Deiner höchst individuellen Identität als Führungskraft – also Arbeit mit Deiner Persönlichkeit und an Deiner Zukunft statt Arbeit auf Basis Deiner Vergangenheit oder gar “nur” Wissensvermittlung – im Vordergrund. 

    Das bedeutet, Du weißt, wer Du als Führungspersönlichkeit sein wirst, wodurch du bestichst, wie Du von Deinem Umfeld wahrgenommen werden wirst und wie Du durch Deine Handlungen DEN Unterschied im Unternehmen machst. Kein langwieriges “Trial & Error”, kein “bewertet werden” — sondern sich selbst definieren. Daraus resultierend … 

    Kernkompetenz: FÜHRUNG.
  • Mit uns erlangst Du 100 %–ige Klarheit über Deinen Erfolgsweg in der Führung.

    Aus der in Schritt #1 gewonnenen Authentizität entsteht Klarheit (=Dein klarer Blick auf die Dinge). Daraus wiederum entstehen Deine stringenten Handlungen und Verhaltensweisen.

    Und auch, wenn der Weiterbildungsmarkt das Pferd immer noch von hinten aufzäumt — erst nachdem Du Dir über Deine unverwechselbare Persönlichkeit und Deine damit zusammenhängende, einzigartige Kernkompetenz im Klaren bist, erarbeiten wir mit Dir in Schritt #2 den Weg zu Deinem Erfolg, dem Deines Teams und Deines Auftraggebers.

    Glasklar.
  • Mit uns hältst Du spielerisch einfach Deinen Fokus und gehst in Deine volle Wirksamkeit.

    Auf Deinen unerschütterlichen Grundfesten aus der Arbeit an Schritt #1 und #2 ruhend ist es Dir ein Leichtes, Deinen Fokus zu halten und mit Deinem Team konsequent zu Umsetzungsstärke und dauerhaftem Erfolg zu kommen. Angenehmer Nebeneffekt: damit steigt zwangsläufig auch die Nachfrage nach Deiner Person im Unternehmen 😉

    Garantiert.

Geh´ in Führung — schreibe uns einfach eine E-Mail welcome@gofarbeyond.at

Angebote | Leistungen

Kommen wir ins Gespräch

Newsletter & Blogposts

Wirksamkeits–News

Newsletter & Blogposts

©2021 – gofarbeyond® e.U. – All Rights Reserved. Umsetzung: Augenblick – mit Leidenschaft gemacht!

Newsletter Sign Up
[mc4wp_form id="1972"]